Pressearchiv

1. Halbjahr 2019/20 (Mai bis Oktober 2019): Zumtobel Group setzt profitablen Wachstumskurs fort
03.12.2019
Wichtige Kennzahlen 1. HJ 2019/20 (im Vergleich zur Vorjahresperiode):
  • Steigerung der Umsatzerlöse um 1,5% auf 603,8 Mio. EUR
  • Verbesserung der Profitabilität: 43,9 Mio. EUR bereinigtes Gruppen-EBIT (+77,1%), Umsatzrendite steigt bereinigt von 4,2% auf 7,3%
  • Erhöhung des Periodenergebnisses von 8,8 Mio. EUR auf 24,7 Mio. EUR (>100%)
  • Vorstand bestätigt Jahres- und Mittelfristprognose

Dornbirn, Österreich – Der internationale Lichtkonzern Zumtobel Group hat trotz eines herausfordernden Branchenumfeldes im 1. Halbjahr 2019/20 eine Verbesserung von Umsatz und Ergebnis im Vergleich zur Vorjahresperiode erzielt.

„Nach einigen sehr herausfordernden Geschäftsjahren bestätigt die aktuelle Unternehmensperformance den eingeschlagenen Kurs der Zumtobel Group: Es ist uns trotz widriger Marktbedingungen gelungen, das 1. Halbjahr des Geschäftsjahrs 2019/20 mit einem leichten Umsatzplus sowie einer sehr zufriedenstellenden Ergebnissteigerung abzuschließen“, kommentiert Zumtobel Group CEO Alfred Felder die Zahlen und ergänzt: „Für unser saisonal stets schwächeres 2. Halbjahr gilt es nun, mit voller Kraft an dem profitablen Wachstumskurs festzuhalten. Unterm Strich rechnen wir für das Geschäftsjahr 2019/20 mit einer leichten Umsatzsteigerung sowie einer Verbesserung der bereinigten EBIT-Marge auf 3 bis 5% und halten somit an der kommunizierten Guidance fest.“

DACH-Region und Herbstsaison als Treiber der leichten Umsatzsteigerung
Die Zumtobel Group steigert den Konzernumsatz im 1. Halbjahr 2019/20 leicht um 1,5% auf 603,8 Mio. EUR. Zu diesem positiven Resultat tragen vor allem die Kernmärkte der DACH-Region mit einem Umsatzplus von 5,5% sowie die saisonal umsatzstarken Herbstmonate bei.

Positive operative Ergebnisentwicklung durch leichtes Umsatzplus und Kosteneinsparungen
Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/20 verzeichnet die Zumtobel Group eine sehr positive operative Entwicklung: Bei dem um Sondereffekte bereinigten Gruppen-EBIT erwirtschaftet die Zumtobel Group mit 43,9 Mio. EUR ein Plus von 77,1% gegenüber dem 1. Halbjahr 2018/19. Damit steigert das Unternehmen die bereinigte Umsatzrendite von 4,2% auf 7,3%. Die positive Entwicklung der Gruppen-Profitabilität ist auf das leichte Umsatzplus sowie Kosteneinsparungen zurückzuführen. Daraus resultiert ein verbessertes Periodenergebnis mit einem Anstieg von 8,8 Mio. EUR auf 24,7 Mio. EUR.

Ausblick für Geschäftsjahr 2019/20 – Mittelfristziel bestätigt
Der Vorstand der Zumtobel Group sieht das Geschäftsjahr 2019/20 als Aufbruchsjahr, in dem, neben der kontinuierlichen Verbesserung des operativen Geschäfts, das Wachstum – trotz eines schwächelnden Marktumfelds – wieder in den Mittelpunkt der Aktivitäten rückt. Für das Geschäftsjahr 2019/20 erwartet der Vorstand ein leichtes Umsatzwachstum sowie eine Verbesserung der bereinigten EBIT-Marge auf 3 bis 5% (Geschäftsjahr 2018/19 2,4%). Das Mittelfristziel einer EBIT-Marge von circa 6% bis zum Geschäftsjahr 2020/21 bleibt weiter aufrecht.


Pressekontakt

Marina Konrad-Märk
Head of Group Communications
+43 (0)5572 509 575
marina.konrad-maerk@zumtobelgroup.com

Kontakt Investor Relations
Emanuel Hagspiel
Head of Investor Relations
+43 (0)5572 509 1125
emanuel.hagspiel@zumtobelgroup.com




Artikel teilen




Downloads

schließen
weiter
|
zurück
Zur Download-Liste hinzufügen