Pressearchiv

Abschlussprüferaufsichtsbehörde beantragt Neubestellung des Abschlussprüfers
10.01.2020
Dornbirn, Österreich – Die Abschlussprüferaufsichtsbehörde (APAB) hat die Zumtobel Group AG darüber informiert, dass sie beim Landesgericht Feldkirch einen Antrag auf Bestellung eines anderen als den durch die Hauptversammlung gewählten Abschlussprüfers eingebracht hat, da aus Sicht der APAB ein formaler Ausschlussgrund hinsichtlich des gewählten Abschlussprüfers vorliegen würde. Der Vorstand der Zumtobel Group AG vertritt die Rechtsansicht, dass die Wahl des Abschlussprüfers durch die Hauptversammlung und dessen Bestellung in Übereinstimmung mit allen gesetzlichen Vorgaben erfolgt ist, was durch zwei eingeholte Rechtsgutachten bestätigt wird. Die Zumtobel Group AG wird in dem Verfahren vor dem Landesgericht Feldkirch ihren Rechtsstandpunkt daher entsprechend vertreten.


Artikel teilen




schließen
weiter
|
zurück
Zur Download-Liste hinzufügen